4Bilder

Unser aktuelles Reinigungsangebot

 
Federn- und Daunenbetten sind die richtige Ausstattung für einen optimalen Schlaf. Aber auch Federn- und Daunen unterliegen im Laufe der Zeit einem natürlichen Verschleiß. Deshalb sollten die Federn und Daunen Ihrer Kissen alle 2 Jahre und die Ihrer Oberbetten alle 4-6 Jahre gereinigt oder gewaschen werden.

Jede Kundenkommission wird separat gereinigt und kommt mit keiner anderen Ware in Berührung.

Das alte Füllgut wird aus Ihrem Inlett entleert und in die Reinigungsmaschine gefüllt. Ihre Federn oder Daunen werden entstaubt.

Dann werden die Federn und Daunen fachgerecht nach dem Prinzip der »Naßbehandlung« gereinigt. Die Füllung wird mit einem feinen Wassernebel besprüht, danach erhitzt und getrocknet. Hier öffnen sich die Federn und Daunen wieder und erhalten nahezu ihre ursprüngliche Füllkraft zurück. Die im Laufe der Jahre beschädigten Federn und Daunen werden aussortiert.

Wenn nötig, aber das entscheiden Sie, füllen wir dann die gereinigten Federn bzw. Daunen entweder in das vorhandene Inlett, oder in ein neues Inlett Ihrer Wahl. Gerne beraten wir Sie über die Füllung Ihrer Federn oder Daunen in das optimale Inlett.

Die Reinigung einer Decke mit allen Abläufen dauert ca. 30 Minuten.

Beim reinigen Ihrer Kassettendecke empfehlen wir Ihnen unter Umständen auch die Komplettwäsche. Bei Komplettwäschen gibt es große Qualitätsunterschiede. Die Kunst liegt im richtigen Trocknen der Ware, dass sie wieder ihre Füllkraft erreicht. Die Komplettwäsche können wir leider nicht im Hause durchführen, sondern verschicken diese an einen Fachbetrieb.

In der Regel reinigen wir jeden Donnertag. Bitte vereinbaren Sie einen Reinigungstermin. Bei Rückfragen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.

Als Fachgeschäft ist uns die richtige Pflege Ihrer Betten wichtig.

Flachbetten und Kassettenbetten nur leicht schütteln. Da Inlettstege sonst einreißen können. Verteilen Sie die Füllung regelmäßig durch „Verklopfen“ mit der flachen Hand. Beim Bezugswechsel ist es empfehlenswert Kopf- und Fußteil des Flachbettes umzukehren.

Oberbetten nicht in die pralle Sonne legen! Das UV-Licht schädigt Gewebe und macht die Füllung spröde - Morgensonne schadet nicht!

Bettzeug nicht „schlafwarm“ und feucht in Bettladen verstauen! Durch das feuchtwarme Microklima können Bakterien- und Schimmelpilzherde entstehen.

Bei feuchtem Wetter das Bettzeug nicht am Fensterbrett lüften! Feuchte Federbetten verlieren schnell an Füllkraft - die Füllung „klumpt“.

Legen Sie nichts auf Ihr Federbett, denn das beeinträchtigt die Lebensdauer der Füllung, ein gutes Federbett ist auch so warm genug!
 
 
Kontakt | Impressum | Datenschutz
Oeffnungszeiten